HMS Stories

HMS Stories

Die BLS setzt bei medizinischen Tauglich­keits­untersuchungen auf die Zusammen­arbeit mit HMS

Im öffentlichen Verkehr beschränken sich die Sicherheitsmassnahmen nicht allein auf die Technik, sondern umfassen auch den Faktor Mensch. Wir führen als vertrauensärztliches Institut des Bundesamtes für Verkehr (BAV) medizinische Erstbeurteilungen sowie periodische und aperiodische Beurteilungen in Bezug auf die Tauglichkeit für das Personal der BLS durch und leisten mit diesen verkehrsmedizinischen Untersuchungen einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Ausgangslage

Um bestimmte sicherheitsrelevante Tätigkeiten auszuführen, sind körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen notwendig. Diese medizinische Tauglichkeit muss durch eine ärztliche Beurteilung attestiert werden. Bei der BLS sind dies unter anderem Lokführer/innen, Fahrdienstleiter/innen, Reisebegleiter/innen oder auch das Rangier­ personal, welche ihre Fahr- respektive Diensttauglichkeit regelmässig überprüfen lassen müssen.

Unser Angebot

Die Ärztinnen und Ärzte von HMS klären in den medizinischen Untersuchungen und/oder mittels Gesundheitsfragebogen ab, ob Mitarbeitende die physischen und psychischen Grundvoraus­ setzungen zur Ausübung ihres Berufs erfüllen oder ob die körperliche Leistungsfähigkeit oder die psychische Gesundheit eingeschränkt ist. Für den Entscheid wird die medizinische Vorgeschichte miteinbezogen sowie Blut- und Urinunter­ suchungen, sensorische Funktionsuntersuchun­ gen (Sehen, Hören und Farberkennung) und eine kardiale Diagnostik (Ruhe-EKG) vorgenommen.

Erfolg

HMS stellt sicher, dass die Fahr- respektive Diensttauglichkeit des Personals der BLS immer schnell und unkompliziert überprüft werden kann. Dank dem umfassenden medizinischen Angebot von HMS kann die BLS auch für medizinische Abklärungen von Mitarbeitenden nach Erkran­ kungen oder Unfällen auf das Ärzte-Team bei HMS zurückgreifen. Die HMS-Booking-Plattform erlaubt es der BLS zudem, Termine für Ihre Mitarbeitenden ganz einfach online selbst zu buchen.

Warum wir?

  • Wir sind der führende Anbieter im Bereich der medizinischen Tauglichkeitsuntersuchungen
  • Unsere Spezialisten verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Verkehrsmedizin
  • Untersuchungen können an sieben Standorten in der ganzen Schweiz in allen drei Landessprachen gebucht werden

«Wir als Mobilitätsanbieterin sind überzeugt von der Zusammenarbeit mit HMS, weil wir damit Zugriff auf ein umfassendes medizinisches Angebot haben und einen partnerschaftlichen Austausch mit dem HMS-Team pflegen. HMS bietet uns ein speditives und kompetentes Aufgebots- und Untersuchungswesen für Tauglichkeitsbeurteilungen.»

Mehr zu BLS AG

Auf den ersten Blick scheint die BLS einfach ein Bahnunternehmen zu sein. Bei näherem Hinschauen entpuppt sie sich als eine in sieben Kantonen stark verankerte Mobilitätsanbieterin mit einer modernen Flotte, einer innovativen Ticket-App und traumhaften Tourismusangeboten. Die BLS ist auch eine Schifffahrtsgesellschaft, eine Immobilienfirma, ein Busunternehmen und transportiert Autos durch den Lötschberg und den Simplon.

Sie betreibt ein 420 Kilometer langes Eisenbahnnetz mit dem Lötschberg-Basistunnel als Herzstück. Mit Weitblick baut sie Bahnhöfe, verlegt Fahrbahnen und unterhält Tunnel und Brücken. Ausserdem ist die BLS eine erfahrene Alpinistin und als Güterbahn die umwelt­schonende Alternative für den Transport von Waren. Die BLS ist Arbeitgeberin für mehr als 3'000 Mitarbeitende. Mehr auf www.bls.ch

Unsere Dienstleistungen im Überblick

  • Wir führen Tauglichkeits- und Eignungsuntersuchungen vor und während einer Anstellung für Personal in sicherheit­srelevanten Tätigkeiten (Bahn, Strasse, Schifffahrt, Spezialfahrzeuge) gemäss den gesetzlichen Vorgaben durch.
  • Wir untersuchen Angehörige der Feuerwehr (AdF), insbesondere Atemschutzgeräteträger (ASGT) auf ihre körperliche Leistungsfähigkeit und psychische Gesundheit.
  • Wir bieten Spezialuntersuchungen wie z.B. zur Beurteilung der Hitzetauglichkeit und Nachtarbeit an.
  • Wir beurteilen die Fahrtauglichkeit von Fahrern von schweren Motorfahrzeugen der Kategorie C bzw. C1 sowie professioneller Personen­transport Kategorie D und D1 in den vom Strassenverkehrsamt vorgegebenen Untersuchungsintervallen.

Robert-Alain-Muenger_1130.jpg#asset:1907


Gerne beraten wir Sie persönlich!

Dr. med. Robert Münger freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Mehr zu Verkehrsmedizin